Willkommen bei der Akademischen Fliegergruppe Freiburg e.V.

Bild des Benutzers admin

Emissionsfreier Flugbetrieb

Elektroflugzeug im Einsatz

Die Akaflieg Freiburg hat Ihre neuesten Projekte in Betrieb genommen, um einen emissionsfreien Flugbetrieb zu ermöglichen. Dazu gehört ein mit einem Elektromotor betriebenes Flugzeug sowie ein Solar-Elektrofahrzeug. Die Besucher des Tages der offenen Hallentore 2014 konnten bereits vor 2 Jahren den Prototyp des Elektroflugzeuges besichtigen, welcher sich damals noch im Rohbau befand (siehe Fotos).

Bild des Benutzers admin

Solarflugplatz Freiburg

Elektrisch auf dem Flugplatz Freiburg

Am 20. Dezember 2017 ist in der Badischen Zeitung (BZ) ein Artikel über den Flugplatz Freiburg als erster Solarflugplatz Deutschlands erschienen:

http://www.badische-zeitung.de/freiburg-fliegt-solar

Die Akaflieg Freiburg freut sich, Teil dieses zukunftsweisenden Projektes zu sein.

Weitere Beiträge:

Bild des Benutzers admin

Ausflug ins Berner Oberland

Thunersee und Brienzersee mit der Stadt Interlaken

Mitte Oktober gab es noch einige goldene Herbsttage mit ausgesprochen guter Sicht. Die Akaflieg-Piloten Thomas Frommherz und Stefan Kebekus nutzten das gute Wetter zu einem Ausflug ins Berner Oberland. Freundlich begleitet von den Mitarbeitern der Schweizer Flugsicherung führte der Flug zunächst über den Südschwarzwald, das Jura und das Schweizer Mittelland zum Thuner See. Dort musste zunächst einmal das militärische Sperrgebiet Meiringen sorgfältig umflogen werden.

Bild des Benutzers admin

Alpen-Segelfluglager 2017 in Südfrankreich

Video "Gliding – Power of Nature"

Auch dieses Jahr veranstaltete die Akaflieg Freiburg wieder ein erfolgreiches Fluglager am Flugplatz La Motte Du Caire, das seinen Sitz in den Südfranzösischen Alpen hat. Insgesamt mit 5 Piloten und 2 Hochleistungssegelflugzeugen fanden viele spannende Flüge, wie Soloflüge und Alpeneinweisungsflüge statt. Während unsere jungen Flugschüler die Superlative des Segelfliegens erleben durften, kamen die restlichen Piloten voll auf ihre Kosten und konnten ausgedehnte Streckenflüge unternehmen. Dabei trainierten sie das Fliegen in den Alpen, das wegen der großen Anzahl an anderen Segelfliegern, markantem Terrain und launischen Wetterbedingungen als besonders große Herausforderung gilt.

Bild des Benutzers admin

Vorausblickende Nachwuchsarbeit

Die Kleinen bei den großen Fliegern

Im Juni besuchten zehn Kinder der "UniKita Zaubergarten" mit ihren Erzieherinnen die Akaflieg Freiburg und den Flugplatz. Die Gäste bestaunten den Feuerwehrwagen des Flugplatzes und rätselten, warum dieser Wagen kein Nummernschild braucht. Dann durften sich alle Nachwuchspiloten an das Steuer eines richtigen Flugzeuges setzen.

Abheben war leider nicht erlaubt, denn die Ausbildung zum Segelflugpiloten kann man erst mit 14 Jahren beginnen.

Subscribe to Front page feed


Main menu 2