Scheibe SF25 Reisemotorsegler

Scheibe SF 25 Falke

Die Scheibe SF 25 Falke ist ein zweisitziger, in Gemischtbauweise hergestellter Motorsegler, der ab 1963 von der Scheibe-Flugzeugbau GmbH entwickelt und gefertigt wurde. Er entwickelte sich zu einem der meistgebauten Motorsegler der Welt. Wesentliche Merkmale für diesen Erfolg waren die „Side-by-Side“-Sitzanordnung, welche die Schulung vereinfachte, die einfache und robuste Gemischtbauweise sowie das äußerst gutmütige Flugverhalten. Das Muster ist derart weit verbreitet, dass praktisch jeder deutsche Motorseglerpilot seine Ausbildung auf einem Falken begann. Ebenfalls zur Falken-Familie zählt die SF 28 „Tandem-Falke“, bei der die Sitzanordnung zugunsten einer besseren Aerodynamik geändert wurde. Die Piloten sitzen nun hintereinander, was einen schlankeren Rumpf und somit bessere Flugleistungen ermöglicht.

Technische Daten 

KenngrößeDaten
Flügelspannweite15,3 m
Flügelfläche18,2 m²
Flächenbelastung33,5 kg/m²
Länge7,58 m
Höhe1,90 m
Leergewichtca. 440kg
Startgewichtca. 660 kg
Mindestgeschwindigkeit60 km/h
Reisegeschwindigkeit150 km/h
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
min. Sinken1,1 m/s
Gleitzahl23-24
Antrieb80 PS
Steiggeschwindkeit3,2 m/s
Startrollstreckeca. 140 m
Reichweite (55 ltr Tank)ca. 700 km
Reiseverbrauch11,5 ltr./h

Quelle Wiki